Japanese Cosplay Maid Cafe Due For Pop Up This Summer

March 15, 2019|Knocked Up

Mitte- Maid Cafe

cosplayMaid Cafe, a new pop up has put out a call for applicants to work at their upcoming event situated in Mitte. The concept of the pop up is a little out of the ordinary as they are transplanting a Tokyo concept knows as a Maid Cafe which is “a subcategory of cosplay restaurants found predominantly in Japan. In these cafés, waitresses dressed in maid costumes act as servants, and treat customers as masters (and mistresses) in a private home, rather than as café patrons.” -wikipedia

Verdict is out on what exactly is going to be on the docket in terms of gastronomy, but in theory it should be Japanese. Lets see if they will keep it strictly Japanese staff or whether they will branch out. Event is due to go down later this summer. More on the story as it develops.

Alte Schönhauser Straße

Mitte- Maid Cafe

Maid Cafe, ein neues Pop-Up, hat die Bewerber aufgefordert, bei ihrer bevorstehenden Veranstaltung in Mitte mitzuarbeiten. Das Konzept dieses Pop-Ups ist etwas ungewöhnlich, da sie ein Tokioter Konzept umpflanzen, das als Maid Cafe bekannt ist. “Dies ist eine Unterkategorie von Cosplay-Restaurants, die vorwiegend in Japan zu finden sind. In diesen Cafés dienen Kellnerinnen, die als Dienstmädchen verkleidet sind, als Dienerinnen und behandeln Kunden als Herren (und Herrinnen) in einem Privathaus und nicht als Café-Gönner. ” -wikipedia

Es ist nicht klar, was genau in der Gastronomie passieren wird, aber theoretisch sollte es japanisch sein. Mal sehen, ob sie ausschließlich japanische Angestellte behalten oder andere Nationalitäten einstellen. Die Veranstaltung wird später in diesem Sommer stattfinden. Mehr zur Geschichte, wie sie sich entwickelt.

Alte Schönhauser Straße

Share this Post:

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*

*